Turnierregeln

  • Die Anzahl der Gruppen werden je nach Anmeldezahl im Losverfahren festgelegt.
  • In der Altersklasse 6-8 besteht jedes Team aus 5 Feldspielern, einem Torwart und bis zu 2 Ersatzspielern.
  • In der Altersklasse 9-12 besteht jedes Team aus 4 Feldspielern, einem Torwart und bis zu 3 Ersatzspielern.
  • Als Schuhwerk sind nur Turnschuhe, Stollenschuhe (Keine Schraubstollen), Hartplatzschuhe und Nockenschuhe zugelassen. Schraubschuhe sind nicht erlaubt!
  • Jede Mannschaft muss ihre eigenen Trikots mitbringen.
  • Die Ballgröße beträgt in allen Altersklassen - Gr. 5 - "light".
  • Gespielt wird nach den üblichen Fußballregeln des DFB.
  • Die jeweils zuerst genannte Mannschaft hat Anstoß. Der Schiedsrichter entscheidet vor Beginn der Partie welches Team auf welches Tor spielt.
  • Aus organisatorischen Gründen können die Spiele nicht mit Verzögerung angepfiffen werden. Tritt eine Mannschaft verspätet oder gar nicht an, wird das Spiel mit 0:2 gegen das Team gewertet. 
  • Bei Punktgleichheit innerhalb einer Gruppe ist die Tordifferenz entscheidend. Sollte diese gleich sein, entscheiden die geschossenen Tore. Ist diese Zahl identisch, entscheidet der direkte Vergleich. Steht es hier unentschieden, erfolgt eine Auslosung.
  • Tore können aus der eigenen Hälfte heraus erzielt werden.
  • Statt eines Einwurfes wird der Ball an der Stelle, an der er das Spielfeld verlassen hat, ins Spielfeld eingerollt (ein direktes Tor ist hierbei nicht möglich).
  • Alle Freistöße werden indirekt ausgeführt. Der Abstand der Mauer beträgt mindestens 3 Meter und/oder wird von Schiedsrichter festgelegt.
  • Die Abseits- und Rückpassregel ist aufgehoben.
  • Körperkontakt (z.B. Schulter-an-Schulter) ist erlaubt! Grätschen ist nicht erlaubt. Bei Verstößen legt der Schiedsrichter das Strafmaß fest.
  • Sliding/Tackling ist verboten und kann mit einer zweiminütigen Strafe gegen den entsprechenden Spieler belegt werden. Sliding/Tackling im eigenen Torraum wird zusätzlich mit einem Strafstoß (8 m) geahndet.
  • Einwechslungen während des laufenden Spiels sind erlaubt, dürfen aber erst vollzogen werden, nachdem der auszuwechselnde Spieler das Spielfeld verlassen hat und nur hinter dem eigenen Tor.
  • Befinden sich mehr als 5, bzw. 6 aktive Spieler über einen längeren Zeitpunkt auf dem Spielfeld, so wird gegen die betreffende Mannschaft eine zweiminütige Zeitstrafe ausgesprochen.
  • Erzielt der Gegner während der zweiminütigen Zeitstrafe einen Treffer, so darf die bestrafte Mannschaft wieder auf die volle Anzahl der Spieler auffüllen.
  • Die Spiele der Endrunde werden bei einem Unentschieden sofort per 7-Meter-Schießen entschieden. Es erfolgt keine Verlängerung. Das 7-Meter-Schießen wird mit jeweils 3 Schützen ausgetragen. Bei Gleichstand wird nach dem Sudden-Death-Prinzip mit den gleichen Schützen geschossen. Die Mannschaft die zuerst verschießt, verliert die Partie und scheidet aus.
  • Beim 7-Meter-Schießen um Platz 3 treten ebenfalls 3 Schützen an. Bei Gleichstand entscheidet auch hier das Sudden-Death-Prinzip.

 Änderungen vorbehalten!